18
Dec
2012

Neues vom Weihnachtswetter?

Sechs Tage vor dem Weihnachtsfest bekommt man als Meteorologe oder Meteorologin fast ausschließlich eine Frage gestellt und zwar: Gibt es weiße Weihnachten? Und wenn ja, wo?

Diese Frage ist wichtig, denn in unseren Breiten ist die Idealvorstellung des Weihnachtsfestes bei Groß und Klein meist mit einer winterlichen Landschaft, mit schneebedeckten Bäumen und Sträuchern vorm Fenster verbunden, während man an den Festtagen in der gemütlichen und festlich geschmückten Stube sitzt und sich den Geschenken und Weihnachtsleckerein zuwendet.

Ja - und wie wird nun das Wetter am Heiligen Abend und an den Weihnachtsfeiertagen? Mit dieser Frage hat sich gestern bereits mein Kollege an gleicher Stelle beschäftigt und die noch bestehenden Unsicherheiten angesprochen. Auch aus heutiger Sicht sind die Vorhersagen noch etwas unsicher, aber die Zeichen - sprich die neueren Modellläufe - deuten weiterhin auf ein eher wechselhaftes und vor allem eher mildes Weihnachtsfest in ganz Deutschland hin.

Bis dahin aber wird es zumindest in Teilen Deutschlands noch mal winterlicher. Während es im Westen Deutschlands überwiegend mild bleibt und die am Donnerstag aufkommenden Niederschläge als Regen fallen, gehen sie in Richtung Nordosten bis in tiefe Lagen in Schnee über und von Freitag an bleiben die Tageshöchstwerte leicht unter dem Gefrierpunkt. Im Westen werden dagegen bis zu +9 Grad erwartet und nur im Bergland ist anfangs noch Schnee dabei.

Zum Weihnachtsfest aber scheint sich allgemein das milde Wetter durchzusetzen. Zwar kann es am Heiligabend im Osten zunächst noch weiß und recht kalt sein, doch im Tagesverlauf oder spätestens am 1. Weihnachtsfeiertag gewinnt wohl auch dort die Milderung die Oberhand.

Und um nun die eingangs erwähnte Frage nach weißen Weihnachten zu beantworten: Für den Westen stehen die Chancen sehr schlecht. Im Nordosten könnte vielleicht der Heiligabend noch weiß sein. Im Bergland ist dagegen noch recht viel Schnee vorhanden, teils kommt noch etwas Schnee hinzu und es wird dort voraussichtlich auch weiß bleiben.

Dipl.-Met. Sabine Krüger
Deutscher Wetterdienst
Vorhersage- und Beratungszentrale
Offenbach, den 18.12.2012

© Deutscher Wetterdienst